KONTAKT
WISSENSWERTES
KONTAKTLINSEN
3D ANIMATION SHOP
BRILLEN
WIR ÜBER UNS
BRILLEN Brillen sind so individuell wie der, der sie trägt. Ob Alu, Horn, farbig oder uni, wir finden für Sie die passende Brille.
KONTAKTLINSEN Unsere langjährige Erfahrung und dauernde Innovationen haben uns geholfen die Linsenanpassung auf ein hohes Niveau  zu bringen. Wir arbeiten mit renommierten Kontaktlinsenherstellern zusammen die uns Linsen in modernster Technologie liefern. Mit  der von uns für Sie abgestimmten und ausgewählten Kontaktlinse erreichen wir so das Optimum. Kontaktlinsen-Anpassung Linsentyp >>>
Weshalb müssen Kontaktlinsen angepasst werden? Kein Auge gleicht dem anderem, sie unterscheiden sich in Form, Grösse, Physiologie und  Seheigenschaften. Damit Ihre Augen optimal versorgt sind, garantieren wir Ihnen modernste Linsentechnologie, perfekt auf Sie abgestimmte Kontaktlinsen mit höchst möglichem Sehkomfort. Wechsellinsen Bequem und einfach, ob Tageslinsen die einmal getragen werden, für den ganzen Tag oder für den Sport zwischendurch, mit minimalem Pflegeaufwand oder hoch sauerstoffdurchlässige 14-Tages oder Monatslinsen mit einer bequemen Tragzeit bis zu 16 Stunden. Multifocallinsen SMS schreiben, Speisekarten lesen oder über den Zürichsee die Glarner Alpen betrachten, alles  kein Problem. Multifocallinsen die beste Alternative zur Gleitsichtglas Brille und der ideale Partner und für Nah und Fern. Farblinsen Aus grün macht blau, aus blau macht braun. Mit unseren Farblinsen machen Sie mit einem Lidschlag einen anderen Blickfang aus sich. Verwandeln Sie sich mit unseren Farblinsen, erhältlich als Tages- Monats- oder Jahreslinsen mit und ohne Korrektur und sehen Sie die Welt mit anderen Augen.
KONTAKTLINSEN ANPASSUNG
WIR ÜBER UNS
Tipps zur Pflege Ihrer Brille Die beste Pflege lassen Sie Ihren Gläsern zukommen, wenn Sie sie grundsätzlich unter fliessendem Wasser reinigen – dadurch kann die Glas-oberfläche nicht durch kleine Staubpartikel beschädigt werden. Beachten Sie dass Sie Spülmittel ohne nachfettende Substanzen benutzen. Trocknen Sie Ihre Brille mit einem frischen, sauberen, weichen Tuch, wie z.B. einem Papiertaschentuch, Kosmetiktüchlein oder einem Mikrofasertuch. Damit ist gewährleistet, dass  Sie die Schmutzpartikel nicht von der Brille in das Tuch und von dem Tuch auf die Brille reiben. Für unterwegs eignen sich Feuchttücher oder Sprays. Vermeiden Sie Ihre Brille auf den Gläsern abzulegen. Verwenden Sie stets ein passendes und stabiles Etui zum Transport und zur Aufbewahrung  Ihrer Brille. Schützen Sie Ihre Brille mit Kunststoffgläsern vor aussergewöhnlich hohen Temperaturen,  wie sie beispielweise in der Sauna oder auf der Armaturentafel eines in der Sonne geparkten  Autos herrschen. Entsprechend geeignete Utensilien zur optimalen Brillenreinigung finden Sie bei uns im Optikergeschäft. Fehlsichtigkeiten (Ametropie) Eine Fehlsichtigkeit des Auges ist keines Wegs eine Krankheit, sonder kann auf die Baulänge des Augapfels, die Brechkraft der Augenlinse oder auf die Form der Hornhaut zurückgeführt werden. Fehlsichtigkeiten können in den allermeisten Fällen durch eine Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden. Heutzutage sind immer mehr Menschen auf eine Brille oder auf Kontaktlinsen angewiesen  und dies ist nicht darauf zurückzuführen, dass immer mehr Personen schlecht sehen, sondern  dass der Sehanspruch an unser Sehen gestiegen ist. Kurzsichtigkeit (Myopie) Bei der Myopie ist die Brechkraft der Augenlinse zu stark oder die Baulänge des Auges zu lang.  Der Fernpunkt liegt dadurch nicht im Unendlichen, sondern nah vor dem Auge. Dies erlaubt dem Kurzsichtigen ohne Brille optimal in der Nähe zu lesen. Blickt man in die Ferne (Fernpunkt im Unendlichen) wird das Bild nicht auf der Netzhaut sondern wird vor der Netzhaut abgebildet. Wird nun eine Minuslinse vor das Auge vorgehalten, wird die Fehlsichtigkeit, in diesem Falle die Kurzsichtigkeit, kompensiert und somit der Fernpunkt ins Unendliche und das Bild auf die Netzhaut nach hinten verschoben. Übersichtigkeit (Hyperopie) Bei der Hyperopie ist es ähnlich wie bei der Myopie einfach umgekehrt. Hier liegt der Brennpunkt des Auges hinter der Netzhaut und die Baulänge des Augapfels ist entweder zu kurz oder die Brechkraft der Augenlinse (akkomodationslos) zu schwach. Im Unterschied zur Myopie (Kurzsichtigkeit) kann der Hyperope die Fehlsichtigkeit ganz oder mindestens teilweise, durch eine Erhöhung des Brechwertes der Augenlinse (Akkomodation) ausgleichen. Dank diesem Vorgang ist die Sehkraft für die Ferne nicht unbedingt eingeschränkt, aber die dazu notwendige Akkommodation (Brechkraftänderung der Linse) bedeutet eine permanente Anstrengung für das Auge. Schiebt man nun eine Pluslinse vor das Auge, wird der Brennpunkt nach vorne verschoben und das Bild wird auf der Netzhaut abgebildet. Die Augenlinse kann sich entspannen und so kann man wieder anstrengungslos in die Ferne blicken. Alterssichtigkeit (Presbyopie) Die Alterssichtigkeit oder Presbyopie ist der langsame und altersmässige Verlust der Elastizität der Augenlinse Dieser Prozess beginnt zwar schon im jugendlichen Auge, macht sich aber erst ab einem Alter von ca. 40 Jahren bemerkbar, und zwar dann, wenn das Akkommodationsvermögen (Einstellfunktion der Augenlinse) so gering ist, dass scharfes Sehen in der Nähe nicht mehr möglich ist. Der Betreffende muss bei einer beginnenden Presbyopie ein Buch oder die Zeitung immer weiter weg halten, um noch scharf sehen zu können. Allmählich reicht die Länge der Arme nicht mehr aus. Mit einem Gleitsichtglas, Arbeitsglas, Leseglas oder mit entsprechenden Kontaktlinsen kann dieses Problem behoben werden.  Grauer Star Beim grauen Star (die Katarakt) handelt es sich um eine Trübung der Linse. Solche Trübungen können angeboren sein oder sich in jedem Alter auf Grund von Unfällen, Medikamenten-Nebenwirkungen oder im Rahmen vom Allgemeinerkrankungen entwickeln. Weitaus am häufigsten ist jedoch die Alters-Katarakt, welcher sich als Ausdruck des natürlichen Alterungsprozesses langsam bildet. Der graue Star kann je nach Form und Ausprägung unterschiedliche Symptome verursachen, hauptsächlich verminderte Sehschärfe, nebelartiges Schleiersehen, zunehmende Kurzsichtigkeit im Alter, vermehrte Blendung und schattenhafte Doppelbilder. Die Behandlung stellt heute kein grosses Problem dar. Die eingetrübte Linse wird operativ entfernt und durch eine völlig klare, künstliche Linse ersetzt. Aber auch wenn diese Operation heute ein Routine-Eingriff ist, können – wenn auch sehr selten – Komplikationen auftreten, welche die Erholungszeit verlängern oder gar das Sehvermögen langfristig beeinträchtigen.  Darum sollte eine Star-Operation erst durchgeführt werden, wenn der Patient oder die Patientin deutlich durch die Linsentrübung beeinträchtigt ist. Schwieriger kann es werden, wenn zusätzlich zum grauen Star noch weitere Augenerkrankungen vorliegen, zum Beispiel ein grüner Star, eine degenerative Netzhauterkrankung, chronische Entzündungen oder diabetische Veränderungen. In solchen Fällen kann die Operation schwieriger oder die Aussicht auf Verbesserung des Sehens nach der Operation eingeschränkt sein. In dieser Situation ist es besonders wichtig, dass Chancen und Risiken genau mit dem Chirurgen besprochen werden. Grüner Star Der grüne Star (Glaukom) ist nicht eine einzelne Krankheit, sondern eine Gruppe von Erkrankungen. Allen gemeinsam ist, dass es im Verlauf zu einer zunehmenden Schädigung des Sehnerves kommt. Dies führt zu einer fortschreitenden Einschränkung des Gesichtsfeldes von der Peripherie her.  Im Spätstadium kann dies zu einem «Röhren-Gesichtsfeld» mit nur noch ganz zentral erhaltener Sehfunktion oder gar zur völligen Erblindung führen. Der Augendruck ist aber nicht, wie landläufig häufig angenommen, die alleinige Ursache des Glaukoms, sondern lediglich ein wichtiger Risikofaktor. Beim Glaukom handelt es sich um eine für Arzt und Patient schwierige Erkrankung. Der Patient oder die Patientin hat im Frühstadium in der Regel keine Symptome. Das Glaukom tut nicht weh, das Sehen ist normal und äusserlich ist einem Glaukom-Patienten nichts anzumerken. Daher ist es für die Patienten oft schwierig zu verstehen und zu akzeptieren, dass er oder sie Medikamente nehmen und regelmässig zu Kontrolluntersuchungen gehen muss. Auch für den Arzt ist es in den frühen Phasen der Glaukom-Erkrankung schwierig, eine eindeutige Diagnose zu stellen. Oft besteht zuerst ein «Glaukom-Verdacht». In solchen Fällen muss der Patient oder die Patientin über einen grösseren Zeitraum hinweg beobachtet und kontrolliert werden, bevor eine sichere Diagnose gestellt und allenfalls eine Therapie eingeleitet werden kann. Das heimtückische am Glaukom ist, dass der einmal entstandene Schaden auch bei optimaler Therapie nicht rückgängig gemacht werden, sondern lediglich das Fortschreiten verzögert oder aufgehalten werden kann. Daher sind Früherkennung und Verlaufskontrollen beim Glaukom von grösster Wichtigkeit. Wir empfehlen auch gesunden Menschen, sich um das 40. Lebensjahr herum einmal von einem Augenarzt zur Früherkennung des Glaukoms untersuchen zu lassen. Je nach Befunden wird der Facharzt dann Kontrolluntersuchungen in längeren oder kürzeren Abständen empfehlen. (Quelle: Uni Zürich)
Tipps zur Pflege Ihrer Brille
Grauer Star
WISSENSWERTES
Fehlsichtigkeiten (Ametropie)
Grüner Star
Kurzsichtigkeit (Myopie)
Übersichtigkeit (Hyperopie)
Alterssichtigkeit (Presbyopie)
Ihr Optiker Augenoptiker Gottheil Dorfstrasse 21 8700 Küsnacht Tel. 044 910 64 42 Fax 044 910 37 86 see@optikergottheil.ch Lageplan Öffnungszeiten Montag bis Freitag 08.00 bis 12.15 Uhr 13.30 bis 18.30 Uhr Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr Sonntag geschlossen
KONTAKT
Ihr Sonnenbrillen-Spezialist Sunlight Dorfstrasse 15 8700 Küsnacht Tel. 044 400 95 90 Fax 044 400 95 91 see@optikergottheil.ch Lageplan Öffnungszeiten Sunlight Dienstag bis Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr 14.00 bis 18.30 Uhr Samstag 9.00 bis 16.00 Uhr Sonntag geschlossen Montags sind wir gerne im Hauptgeschäft  für Sie da.
SUNLIGHT
Ihr Sonnenbrillen-Spezialist
Wir wissen, welche Sonnenbrille Ihnen steht!  Sunlight ist der erste und einzige Sonnenbrillen-Shop am Zürichsee. Unsere grosse Auswahl an Sonnenbrillen macht es Ihnen einfach die richtige Brille zu finden.  All unsere Brillen sind top aktuell, modisch, funktionell und verfügen über einen 100% UV Schutz.Passend zum aktuellen Sonnenbrillentrend sind unsere neue Uhrenkollektion aus dem Hause Emporio Armani, Michael Kors und Fossile.
Andreas Eugster Dipl. Augenoptiker Geschäftsleitung
Fabrice Cochard Augenoptiker
Denise Sachs Augenoptikerin
Sibylle Vulpi Augenoptikerin
Samira Kolb in Ausbildung
Aleksandra Galic Augenoptikerin